Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1) Anwendbarkeit der AGB

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Geschäftsbeziehungen, zwischen Marc A. Padrutt – Hypnose Aargau (nachfolgend Marc A. Padrutt genannt) und der Klientin/dem Klienten, welche dem Auftragsrecht im Sinne der Art. 394 ff. OR unterstehen.

 

2) Vertragsabschluss

Der verbindliche Vertrag kommt nach mündlicher oder schriftlicher Terminvereinbarung zwischen der Klientin/dem Klienten und Marc A. Padrutt zustande, respektive mittels Online-Terminbuchung unter www.hypnose.ag. Marc A. Padrutt ist berechtigt, einen Vertrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Mit Vertragsabschluss anerkennt die Klientin/der Klient rechtsbindlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Marc A. Padrutt – Hypnose Aargau. 

 

3) Absage, Stornierungsgebühr, Ausfall, Abbruch

Vereinbarte Sitzungstermine sind für die Klientin/den Klienten verbindlich reserviert. Wird der Termin seitens der Klientin/des Klienten nicht spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt, wird der Termin mit 100% der Behandlungsgebühr verrechnet. Sollte Marc A. Padrutt verhindert sein und die Leistungen zum vereinbarten Sitzungstermin nicht leisten können, so kann er für evtl. entstandene Kosten nicht haftbar gemacht werden. Im Falle einer Verhinderung durch Marc A. Padrutt kann ein Alternativtermin vereinbart werden. Marc A. Padrutt behält sich das Recht vor, innerhalb eines Behandlungstermins die Behandlung abzubrechen, sofern das Mitwirken des Klienten nicht gewährleistet ist. Das vereinbarte Honorar ist in diesem Fall vollständig zu entrichten.

 

4) Vergütung

Marc A. Padrutt hat auf seine Dienste einen Anspruch auf ein Honorar. Es gilt der Preis, der mündlich oder schriftlich zwischen Marc A. Padrutt und der Klientin/dem Klienten vereinbart wurde, respektive der zum Buchungszeitpunkt veröffentlichte Angebots-Preis bei Online-Buchungen unter www.hypnose.ag. Die Zahlung der Sitzungsgebühr erfolgt grundsätzlich per Vorauskasse, beim Sitzungstermin in bar, per TWINT, mittels EC- oder Kreditkarte respektive mit Apple Pay oder Google Pay.

 

5) Haftungsausschluss

Der Erfolg der Therapie/des Coachings hängt von vielerlei Faktoren ab und kann weder prognostiziert noch eingeschätzt werden. Marc A. Padrutt lehnt jegliche Haftung für allfällige negative Folgewirkungen ab. Es werden keine Erstattungen geleistet. Die Klientin/der Klient verzichtet mit Abschluss des Vertrags ausdrücklich und rechtsbindlich auf sämtliche Ansprüche aus Schadensfällen, Verletzungen, Folgeschädigungen oder sonstigen, direkten wie indirekten, negativen Folgewirkungen, im Zusammenhang mit erbrachten Leistungen durch Marc A. Padrutt. 

 

6) Therapeutische Leistung

Marc A. Padrutt weisst Sie ausdrücklich darauf hin, dass die Tätigkeit eines Hypnosetherapeuten oder Mentalcoachs in keinen Fall den Dienst eines Arztes oder Psychotherapeuten ersetzt. Die Hypnosetherapie eignet sich als komplementäre Anwendung zur Psychotherapie und/oder Schulmedizin. Marc A. Padrutt stellt weder Diagnosen noch gibt er Heilungsversprechen ab. Im Rahmen der Therapie/des Coachings werden spezifische hypnotherapeutische Methoden und/oder Methoden aus dem Bereich Coaching angewendet. Falls die Klientin/der Klient zum Zeitpunkt der Konsultation schwanger ist, Medikamente einnimmt - welche im Zusammenhang mit einer Hypnosetherapie von Bedeutung sein könnten - sich in psychiatrischer Behandlung befindet oder an Herz- und Kreislaufbeschwerden, respektive Anfallserkrankungen leidet, ist die Klientin/der Klient vor oder mit Antritt der Konsultation dazu verpflichtet, Marc A. Padrutt dies wahrheitsgemäss mitzuteilen. Desweitern wird von der Klientin/dem Klienten erwartet, dass sie/er zum Zeitpunkt der Konsultation weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss steht.

 

7) Vertraulichkeit der Daten von Klienten

Die Klientin/der Klient erlaubt mit Abschluss des Vertrags, dass Marc A. Padrutt mit den Daten der Klientin/des Klienten ein Klienten-Dossier anlegt. Marc A. Padrutt behandelt sämtliche Informationen von Klientinnen und Klienten streng vertraulich.

 

8) Salvatorische Klausel

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Erweisen sich einzelne Bestimmungen der vorliegenden AGB als ungültig oder rechtswidrig, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien ersetzen die fehlerhafte Bestimmung durch eine rechtsgültige und vollstreckbare, wirtschaftlich möglichst gleichwertige.

 

9) Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB unterstehen ausschliesslich dem Schweizer Recht (unter Ausschluss internationalen Privatrechts der Schweiz). Gerichtsstand für alle sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist das zuständige Gericht des Kantons Aargau.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Marc A. Padrutt – Hypnose Aargau  |  Stand: 23. Februar 2021